Usability Anleitung zum Ausfüllen der Probenanforderung für den Gault Millau WeinGuide 2011

Ach wie einfach war es doch letztes Jahr als man sich einfach gegen den WeinGuide aufbegehren konnte und man doch im WeinGuide 2010 erschien…
Doch dieses Jahr mit einer sehr klaren Marketingpaket-Formulierung, welches man erst nach Redaktionsschluss buchen kann kehrt Ruhe in die Angelegenheit…

… Allerdings möchte ich hier noch für mich eine kleine Anleitung niederschreiben, wie man das Formular “Probenanforderung für den Gault Millau WeinGuide 2011” richtig absendet….
… da wir heute eine Nachfrage erhalten haben, dass unsere Daten noch nicht in der Datenbank auffindbar wären.

Was war geschehen?

Da es sich hier um ein Verlagsprojekt handelt werden überwiegend Softwareprodukte verwendet, die für den Printbereich eingesetzt werden. Hierzu zählt als Datenformat PDF fast als de facto Standard.

Also wird einfach per Email eine PDF Datei an die Weingüter versendet mit der Bitte um Ausfüllung.

Diese PDF Datei enthält Formularfelder, die ausgefüllt werden… und anschliessend ausgedruckt werden können. Daneben muß man ganz unten rechts auf ein sehr unauffälliges Feld klicken…

Formulardaten senden Knopf unten rechts
… damit diese Formulardaten versendet werden.

Daraufhin öffnet sich im Hintergrund unser Email-programm mit einem leeren “Email Verfassen an: “. Darin ist ein Empfänger eingetragen, den wir nicht kennen und als Anlage ist eine Datei mit der Endung .fdf angefügt die wir nicht öffnen können.

Da uns diese Vorgehensweise sehr suspekt erschien, haben wir einfach diese Email nicht verschickt und gelöscht…. Das war wohl falsch.

Übrigens finde ich folgende Meldung vom Adobe Reader sehr frustrierend…
pdf-reader

… es wird Zeit einen offenen Datenaustausch Format zu entwickeln…

… denn Weinwettbewerbe, Weinführer,  Händler, Verkostungsportale wollen immer die gleichen Daten… und diese Daten jedes Mal in ein Formular neu einzugeben ist höchst ineffizient und eine undankbare Aufgabe.

Aus diesem Grund habe ich ein Gespräch mit Andre Ribeirinho von Adegga.com geführt, ob man nicht das AVIN System erweitern und Schnittstellen für diese Fälle zur Verfügung stellen könnte…

Stellt euch vor man könnte einfach seine eingetragen Weine markieren und auf einen Button wie z.B. “Für den GM WeinGuide 2012 anmelden” klicken…

… und es wird passieren 🙂 … hoffentlich machen dann auch alle mit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Copy this password:

* Type or paste password here: