Herbstfilme 2011 – Lohnen sich diese Videos überhaupt?

Als wir vor einigen Jahren damit begonnen haben kleine Info-Filme über die Ernte zu drehen, haben wir ein halbes Jahr später auf der Prowein Gratulationen und Ermutigungen zum weitermachen erhalten. Dieses Jahr wird es enorm langweilig wirken. Überall herrscht nun Sonnenschein. Jeder freut sich über die hohe Reife, das gesunde Lesegut und die tollen Aromen. Kein Grund also den kleinen Unterschied zwischen uns und den Mitbewerbern hervorzuheben. Im Gegenteil. Dieses Jahr spielen wir sogar mit dem Feuer. Maximale Ausnutzung des herrlichen Wetters, bis die Mostgewichte an die Grenze des veträglichen geraten. Kräftige, reife und aromatische aber auch alkoholstarke Weine wird es geben. Die Kunst liegt allerdings darin, die Weine trotzdem elegant und finessenreich zu vinifizieren. Und genau das kann man in einem Film nicht beschreiben, zumal mind. 50% unserer Zuschauer Kollegen sind ;-)

Aus diesem Grund haben wir bisher erst zwei Filme auf Youtube veröffentlicht.

und…

Zusätzlich wollte Captaincork.de ein “Wie verläuft die Ernte” Video Projekt mit einigen Winzer starten… Meine Videoschnipsel dazu hab ich hingeschickt… bis jetzt ist daraus noch nichts entstanden.

Nebenbei senden wir gerade einen postalischen Newsletter an unsere Privatkunden, die keine Email Adresse besitzen… und von dem hier überhaupt gar nichts mitbekommen.

In zwei Wochen gehe ich zur EWBC. Vielleicht gibt es dort ein paar neue Inspirationen… für nächstes Jahr. Schade ist, dass der Rest der Familie und unsere Mitarbeiter extrem Kamerascheu sind….

… und mir ständig vortragen:

“Das bringt doch überhapt nichts!”

About Patrick

Patrick Johner
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.
  • Guest

    … doch es bringt was! Nämlich einen spannenden und anschaulichen Eindruck über die Aktivitäten im Weingut und Informationen zum Jahrgang und der Johner`schen Weinphilosophie. Euer persönlich gehaltener Internet-Auftritt hebt sich so wohltuend von vergleichbaren Websites ab und ist “far ahead” in Bezug auf die Nutzung der neuen Medien. Auch setzt sich darin die Individualität des Weingutes Johner logisch fort, die in den exzellenten Weinen gründet. Und langfristig wird sich der Aufwand über die Zufriedenheit der Kunden auch im Vertrieb und Verkauf der Weine niederschlagen.